0Weeks0Days0Hours0Minutes0Seconds

Die Zweiten Freudenberger Historientage


Am 21. und 22. Juli 2018

Mit dabei: HARPYIE! DUIVELSPACK! historisches Handwerk durch die Jahrhunderte! wissenschaftliche Vorträge!

Samstag

10:00 offene Kassen

11:00 Eröffnung durch Bürgermeister Roger Henning

begleitet durch das Historische Ensemble Freudenberg

12:00 Modenschau (Sandra Turba)

Dass im Mittelalter nicht alles grau und dreckig war, demonstriert diese Modenschau

13:00 Fechtvorführung Historisches Fechten (Zornhau)

„Ein Hauen und Stechen!“ – was genau damit gemeint ist und dass Fechten eine wirkliche Kunst war und ist, das demonstrieren die Fechter von Zornhau

13:30 Vortrag „Für zwei Jahre evangelisch“ (Dr. Robert Meier)

Dr. Robert Meier erzählt anhand archivierter Unterlagen, wie ein evangelischer Pfarrer in den 1630er Jahren an den Freudenbergern verzweifelte

14:30 Fechtvorführung Historisches Fechten (Zornhau)

15:00 Führung durch die Burg

16:00 Vortrag „Hexenverfolgung am Untermain“ (Dr. Robert Meier)

Anhand bedrückend konkreter Beispiele schildert Dr. Robert Meier, wie in den 1620er Jahren in Wertheim und auch Freudenberg Hexenverfolgung stattfand und wer dabei eine Rolle spielte.

Samstag (Fortsetzung)

17:00 Szenischer Wandel I: „Süßkind“ (Dr. Gerda und Paul Pagel)

Das Jahr 1301: Ein Freudenberger Tempelritter sorgt für Gift, Galle und Verschwörung – kann ihm der Sänger Süßkind das Handwerk legen?

18:00 Szenischer Wandel II: „Niegedacht“ (Bernhard Setzwein)

Das Jahr 1907: Die Freudenberger Mainbrücke wird eingeweiht und keine 40 Jahre später gesprengt. Ein Stück von Aufbruch und Rückkehr in einem hektischen 20. Jahrhundert, das auch in Freudenberg seine Spuren hinterlassen hat.

19:00 Szenischer Wandel III: „Graf Asmus, Burgherr von Freudenberg“ (Dr. Gerda und Paul Pagel)

Graf Asmus, seit 1499 Burgherr von Freudenberg, machtbesessen, streitsüchtig und rücksichtslos, zieht in den Kampf nach Grünsfeld – wird er das überleben?

20:30 HARPYIE

Letztes Jahr noch auf Wacken, jetzt schon in Freudenberg! HARPYIE gibt ordentlich was auf die Ohren mit Gitarre, Schlagzeug, Bass, Geige und allem, was zu gutem Medieval Metal dazugehört!

21:00 Kasssenschluss

22:00 Feuershow (Caldera)

24:00 Veranstaltungsende

00:30 Letzte Rückfahrt des Shuttlebusses von der Burg

Sonntag

10:00 offene Kassen

11:00 Fechtvorführung Historisches Fechten (Zornhau)

12:00 Vortrag: „Wenn Goliath fällt – wenn Burgen fallen“ (David Enders)

Man kennt Burgen meist nur in „ganz“ oder „gar nicht“ – David Enders demonstriert auf archäologischer Grundlage, was genau passiert, wenn eine Burg fällt und was anschließend damit passiert.

13:00 Modenschau (Sandra Turba)

14:00 Fechtvorführung Historisches Fechten (Zornhau)

15:00 Führung durch die Burg

16:00 DUIVELSPACK

FunFolk vom Feinsten – im historischen Gewandt packt das Trio aktuelle Themen der heitigen Zeit an und hält auf humorig-intelligente Art und Weise mit frech-fröhlichen Liedertexten seinem Publikum den Spiegel vor.

16:30 Kassenschluss

18:00 Veranstaltungsende

18:30 letzte Rückfahrt des Bus-Shuttles

Willkommen!

Die Stadt Freudenberg lädt zu ihren Historientagen ein! Unterhaltung für Jung und Alt, wissenschaftliche Vorträge, viel Musik, Modenschau, Fechten, Feuershow, Markttreiben, Handwerker, Lagerleben, Szenischer Wandel und Walking Acts garantieren ein Event, das den Besucher zum Entdecken und Staunen einlädt!

Dafür erheben wir den familienfreundlichen Eintritt von 7 € für Erwachsene, 4 € für historisch Gewandete
und für Kinder über Schwertmaß, darunter Eintritt frei.
Enthusiasten können damit an beiden Tagen die Veranstaltung besuchen!

Vorträge

Zu den Freudenberger Historientagen gehören auch spannende, qualitätsvolle Vorträge von Wissenschaftlern zu historischen Themen. Wir freuen uns, Ihnen in diesem Jahre folgende Referent/innen und Themen präsentieren zu dürfen:

Dr. Robert Meier

Vortrag 1: Für zwei Jahre evangelisch.

Als die Schweden im 30-jährigen Krieg Franken besetzten, kam Freudenberg für einige Jahre wieder an die Grafschaft Wertheim. Die Grafschaft schickte auch einen neuen Pfarrer, der mit den Freudenbergern allerdings überhaupt nicht zurecht kam. Corvinus soll einmal gesagt haben, wenn der Teufel in der Freudenberger Kirche predige, würden Amtmann, Schultheiß und alle Stadträte auf Gabeln hineinfahren. Der Vortrag berichtet von den Auseinandersetzungen des Pfarrers mit den Freudenbergern in dieser konfessionell aufgeladenen Zeit.

Vortrag 2: Die Hexenverfolgung am Untermain

In den 1620er Jahren kochte der Hexen(aber)glauben in der Grafschaft Wertheim wieder hoch und führte zu schweren Konsequenzen. Auch die Bürger Freudenbergs wurden befragt, ob sie die Hexenverfolgung weiterhin befürworten, oder ob sie sich dagegen aussprechen. Davon berichtet dieser Vortrag.

David Enders, M.A.

Vortrag 3: Wenn Burgen fallen

David Enders‘ Masterarbeit untersucht die Zerstörung von Burgen – was könnte da näher liegen, als ausgerechnet in den Ruinen der Freudenburg darüber einen Vortrag zu halten? Als Mitglied des Burglandschaft e.V. ist Enders dafür prädestiniert und wird außerhalb des Vortrags auch zur Burgenlandschaft Spessart und Odenwald gerne zur Verfügung stehen!

Darsteller

Die Freudenberger Historientage leben von Ihren Darstellern, die der Geschichte Leben einhauchen. Die Kleidung ist nach historischen Bildern und Funden rekonstruiert und zeigt Ihnen verschiedene Moden. Es gilt natürlich stets: Wann immer Sie etwas neugierig macht – sprechen Sie gerne die Darsteller darauf an! Dafür sind sie da und freuen sich, Ihnen mehr erzählen zu können!

Besonders freuen wir uns auf die Kurfürstlich Bayerische Landsknechte e.V., die uns die Zeit des 30jährigen Krieges näherbringen!

Handwerker

Historisches Handwerk steht bei uns ebenfalls im Mittelpunkt. In diesem Jahr sind bei uns vertreten:

Anna Axtmann (Die Hafnerin): Keramik

Juliane Fritsch: Keramik / Kindertöpfern

Gertraud Peter: Mode und Näherin des späten 19. Jahrhunderts

Sandra Turba: Mode und Näherin des späten 15. Jahrhunderts

Otto Hamann: Münzen prägen an der Spindeldrehpresse / Kinderschmieden

Horst Walter: Holzschnitzerei